Dampfreiniger für Polstermöbel -
Umfassende Reinigung

Dampfreiniger - Produkte

BISSELL Flecken-Reinigungsgerät

Sein Aussehen erinnert ein wenig an einen Defibrillator und eine Gemeinsamkeit hat er auch mit dem medizinischen Gerät, denn der Bissell Dampfreiniger entfernt Flecken im Notfall gezielt und sicher. Für den schnellen Einsatz für akute Flecken wie zum Beispiel verschütteten Rotwein TOP.
Mit seinen 4kg ist er ein wenig schwerer als der Kärcher Dampfreiniger allerdings ist auch diese Gewicht noch „leicht“. Seine Heatwave Technologie verspricht eine konstante Temperatur zu halten und somit auch für eingetrocknete Flecken seinen Zweck bestens zu erfüllen. Bissell ist ein 140 Jahre altes amerikanisches Familienunternehmen und diese Erfahrung spiegelt sich auch in ihren Produkten wieder.

Aufgrund seiner Größe und der Saugfunktion bestens für den Einsatz bei Autositzen, aber auch für Polstermöbel geeignet.

Direkt zum Dampfreiniger von BISSEL zu Amazon

Kärcher Dampfreiniger SC 3 EasyFix

Der Dampfreiniger von Kärcher ist besonders für den schnellen Einsatz geeignet, denn mit einer Aufheizzeit von nur 30 Sekunden zählt er zu einem der schnellsten in seinem Bereich. Außerdem kann der Wassertank jederzeit wiederbefüllt werden, dadurch ist eine Reinigung ohne lästige Unterbrechungen möglich. Mit seinem 3kg ist er zwar nicht der Leichteste, befindet sich aber im guten Mittelfeld und ist auch nicht zu schwer um ihn an mehrere Einsatzorte zu bringen. Enthalten ist außerdem das Bodenreinigungsset EasyFix somit ist nicht nur die Couchreinigung möglich.
Die Marke Kärcher steht für gute Qualität und hervorragende Leistung.

Für das Reinigen von Leder ist er nicht geeignet. Seine stärken liegen im Reinigen von Polstermöbel

Direkt zum Dampfreiniger von Kärcher zu Amazon

Ariete Deluxe Dampfreiniger mit 12-teilig Zubehör-Set

Einer der stärkeren Geräte in diesem Vergleich, mit bis zu 5 bar Dampfdruck lässt sich der Ariete Deluxe Dampfreiniger stufenlos regulieren und kann somit dem aktuellen Einsatzzweck angepasst werden. Der Dampfreiniger kann mit seinem umfangreichen Zubehör, das platzsparend und komfortabel im Unterboden des Gerät untergebracht ist, und einem Edelstahlboiler punkten.
Diese hochwertige Ausstattung schlägt sich allerdings beim Gewicht nieder, mit seinen 6,5 kg ist er kein Leichtgewicht und eher für den Einsatz im Haushalt geeignet.

Direkt zum Dampfreiniger von Ariete zu Amazon

Neatec Dampfreiniger

Der Neatec Dampfreiniger ist durch seine Dampfeinstellungen für alle Arten von Oberflächen geeignet. Der Wassertank kann einfach herausgenommen werden um beispielsweise unter dem Waschbecken befüllt zu werden. Das Besondere am Neatec Dampfreiniger ist, dass er als Handgerät, oder als Dampfbesen gleichzeitig verwendet werden. Dies ermögliche eine bequeme Reinigung von Böden, ohne sich bücken zu müssen, als auch eine Reinigung höher, oder schlecht erreichbaren Stellen wie zum Beispiel Autositzen. Das Gerät ist für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten geeignet, darunter Polster, Fenster, Spiegel, Türen, Waschbecken, Mörtel, Arbeitsplatten, Fugenmörtel,Haushaltsgeräte, Arbeitsplatten. Der Dampfreiniger entfernt sogar Falten aus Kleidungsstücken und Vorhängen.

Nachteil: Das Gerät erzeugt unschöne Geräusche im Betrieb, finden Sie hier.

Direkt zum Dampfreiniger von Neatec zu Amazon

Defort Dampfreiniger inkl. Zubehör

Der Umweltfreundliche, mit dem Defort Dampfreiniger wird Umweltschutz groß geschrieben und so werden zur Reinigung keine Chemikalien beigefügt. Durch den Entfall von Giftstoffen ist dieser Dampfreiniger besonders für Allergiker empfehlenswert. Die Aufheizzeit von 2 Minuten machen ihn schnell einsatzbereit. Die mitgelieferte Einfüllhilfe macht ihn leicht und schnell einsatzbereit. Im Lieferumfang des Defort Dampfreinigers sind enthalten: ein Verlängerungsschlauch mit Düse, Spritzdüse, Winkeldüse, eine Rundbürste, eine Dampf-Bodendüse, eine Fenster- und Türreinigungsdüse, ein Frotteeüberzug, sowie ein Einfülltrichter und Messbecher. Durch seine geringe Größe ist er leicht zu transportieren und kann somit im ganzen Haushalt eingesetzt werden.

Direkt zum Dampfreiniger von Defort zu Amazon

Dampfreiniger für Polstermöbel

Allgemeine Infos zum Thema Dampfreiniger

Sofa, Sessel, Teppiche und Co. stellen bei ihrer Reinigung immer eine besondere Herausforderung dar. Das liegt nicht nur daran, dass diese häufig benutzt und in Anspruch genommen werden, sondern auch wegen ihrer Beschaffenheit aus Textilien. Dampfreiniger für Polstermöbel sind da eine optimale Lösung und halten immer mehr Einzug in die deutschen Privathaushalte. Das benötigte Wasser kann auch aus destilliertem Wasser bestehen. Damit haben Sie keine Probleme bei der Reinigung von Polstern, durch eventuell entstehende Kalkflecken. Destilliertes Wasser können Sie beispielsweise aus dem Trockner wiederverwenden und es mit dem Wasser im Tank ersetzen.

Milben werden durch die Reinigung von Polstermöbeln effektiv abgetötet, da die Milben die
hohen Temperaturen, vom heißen Dampf nicht vertragen. Heißer Dampf ist zudem gut um Bakterien und Schmutz aus den Polstermöbeln zu entfernen.

Theoretisch kann auch ein Waschsauger verwendet werden, allerdings, tötet dieser keine Keime ab.
Keime verursachen allerdings GerĂĽche.

Sollte bei der Reinigung von Sofas, Schmutz auf den Sofas entfernt werden, dann kann bei der Behandlung mit dem Dampfreiniger für Textilien, zusätzlich die Reinigung mit Hausmitteln erfolgen.
So machen Sie dem Schmutz auf den Sofas "den gar aus".

PrĂĽfen Sie allerdings unbedingt vorab an einer unsichtbaren Stelle das Material, sollte das Material
Verfärbungen, oder Beschädigungen aufweisen, machen Sie nicht weiter.
Um Flecken vorzubeugen, verwenden Sie, wie oben bereits beschrieben, zur Reinigung destilliertes Wasser.

Das Optimum – Dampfreiniger für Polstermöbel

Sämtliche in einem Haushalt befindliche Polstermöbel werden auf die eine oder andere Art beansprucht. Leben zudem noch Haustiere wie Hund oder Katze in der Wohnung oder im Haus, dann zeigt sich das insbesondere auf diesen Möbelstücken. Aber nicht nur sichtbare Probleme wie Flecken und Tierhaare sorgen für eine Herausforderung, auch das Unsichtbare wie Milben, kann es einem kalt über den Rücken laufen lassen. Für eine optimale Reinigung eignen sich daher hervorragend Dampfreiniger für Polstermöbel. Doch so gut der Einsatz von solchen Geräten auch ist, es müssen unbedingt ein paar wichtige Anwendungshinweise beachtet werden.

So funktioniert ein Dampfreiniger

Der Dampfreiniger an sich erzeugt Wasserdampf mit entsprechender Hitze. Dieser heiße Dampf wird dann aus der Düse ausgestoßen, wobei die Intensivität des Druckes in der Regel durch Knopfdruck eingestellt werden kann. Dampfgeräte sind meist nicht mit einer Saugfunktion ausgestattet. Dadurch kann sich bei einer längeren punktuellen Anwendung eine größere Menge an Wasser ansammeln. Der ausgestoßene Dampf sorgt dafür, dass sich sämtliche Verschmutzungen und Flecken von dem Polster lösen. Da der Dampf sehr heiß wird, tötet ein Dampfreiniger eventuell vorhandene Milben direkt ab, da diese bereits bei einer Temperatur von 60 Grad Celsius verenden. Oftmals werden Stimmen laut, dass Dampfreiniger mehr Schäden anrichten, als das sie wirklich reinigen. Dies entspricht aber nicht den Tatsachen. Verwendet man den Dampfreiniger entsprechend den Herstellerangaben, kann an den behandelten Möbelstücken keinerlei Schaden entstehen.

Die richtige Nutzung

Dampfreiniger können prinzipiell für die Reinigung von Polstermöbeln eingesetzt werden, dennoch eignet sich nicht jedes Möbelstück für eine Säuberung mit einem solchen Gerät. Zudem gibt es Dampfreiniger, welche nicht für den expliziten Gebrauch der Polsterreinigung vorgesehen sind. Da während des Reinigungsvorganges schnell Dampf mit heißen 150 Grad entsteht, kann der gewünschte Effekt sich auch ins Gegenteil wenden und statt Reinheit kommt es zu einem Schaden. So sind beispielsweise Möbel aus Leder von der Reinigung mit einem Dampfreiniger für Polstermöbel ausgeschlossen.

Bei Polstermöbeln mit einem Stoffüberzug stellt die Nutzung von einem Dampfreiniger hingegen keinerlei Problem dar. Mit der Dampfdüse fährt man langsam und sachte über die Polsteroberfläche. Es sollte kein fester Druck dabei ausgeübt werden. Durch den Dampf löst sich der Schmutz an der Oberfläche und mittels des Tuches wird dieser Schmutz dann eingefangen. Das Tuch sollte nach Möglichkeit, nach jedem Reinigungsvorgang in der Waschmaschine gewaschen werden.

Natürlich kann der Dampfreiniger auch nur punktuell eingesetzt werden, beispielsweise bei vereinzelten Flecken. Viele Geräte haben diverses Zubehör und unterschiedlich große Düsen. Mit einer kleinen Düse können die Flecken dann exakt bearbeitet werden.

So sollte bei der Säuberung vorgegangen werden:

Schritt 1
Bevor der Dampfreiniger zum Einsatz kommt, sollte das Möbelstück, welches gereinigt werden soll, gründlich mit einem Staubsauger abgesaugt werden. So wird der erste oberflächliche Schmutz effektiv entfernt und es besteht nicht die Gefahr, dass dieser bei der Säuberung in das Möbel eingearbeitet wird.

Schritt 2
Zu Beginn sollte der Dampfreiniger auf seine kleinste Stufe eingestellt werden, also die geringste Dampfstärke mit der geringsten Dampfmenge. So kann dafür gesogen werden, dass keine zu große Nässe produziert wird. Jetzt steht auch die Auswahl der passenden Düse bzw. Bürste an, über welche dann ein Tuch gezogen wird. Oft sind im Lieferumfang der Dampfmaschine auch Mikrofasertücher enthalten, denn diese eignen sich am besten für eine solche Reinigung.

Schritt 3
Bei der eigentlichen Reinigung muss darauf geachtet werden, dass die bearbeitenden Flächen nicht zu lange mit dem Dampf besprüht werden. Es ist daher unerlässlich, sich vor dem ersten Gebrauch die Herstellerangaben genau durchzulesen. Nach der Bearbeitung mit dem Dampfreiniger sollte die gesäuberte Fläche mit einem trockenen Tuch nachgewischt werden, damit überschüssige Nässe aufgesaugt werden kann. Wer jeden Schritt genau befolgt und sich an die Gebrauchsempfehlung des Herstellers hält, wird mit einem Dampfreiniger ein sehr gutes Ergebnis erreichen können.

Fazit

Im Alltag geschehen jeden Tag kleine und größere Missgeschicke und diese sind besonders ärgerlich, wenn sie nicht unmittelbar mit einem Tuch wieder aufgewischt werden können. Gerade Polstermöbel unterliegen einer größeren Gefahr der Verunreinigung, sei es durch das einfach darauf sitzen mit verschmutzter Kleidung, durch Kinderhände oder durch den Genuss von Nahrungsmitteln. Früher musste man zu Decken greifen, wenn es auf dem Sofa oder Sessel zu Flecken kam, die nicht entfernt werden konnten. Inzwischen findet man in immer mehr deutschen Haushalten die nützlichen Dampfreiniger. Nicht nur oberflächlichem Schmutz und Flecken werden hierbei der Kampf angesagt, auch Milben und andere Verunreinigungen, können mit einem Dampfreiniger effektiv entfernt werden. Ein absolutes Muss für jeden Haushalt.

Wir hoffen Ihnen fĂĽr den richtigen Kauf genĂĽgend Informationen zur VerfĂĽgung gestellt zu haben.
Damit nach dem Kauf keine ungewollte Ăśberraschung aufkommt.

So bringen, Sie die Polsterreinigung mit dem Dampfreiniger auf Vordermann.
Zusätzliches Imprägnieren kann außerdem vor Flecken schützen.